Europarecht Podcast
03 // van Duyn / 1974 / Richtlinien: unmittelbarer als gedacht

03 // van Duyn / 1974 / Richtlinien: unmittelbarer als gedacht

May 9, 2020

Wie eine Scientologin die unmittelbare Anwendbarkeit von Richtlinien begründete und warum es ihr am Ende doch nichts nützte, davon handelt Folge 3 des Europarecht Podcast. Das Urteil des EuGH vom 4.12.1974 in der Rechtssache van Duyn ist über seine ECLI-Nummer leicht zu finden: ECLI:EU:C:1974:133.

 

02 // Costa/ENEL / 1964 / Europarecht wird autonom

02 // Costa/ENEL / 1964 / Europarecht wird autonom

April 25, 2020

Das EuGH-Urteil in der Rechtssache Costa/ENEL vom 15. Juli 1964 markiert die endgültige Emanzipation des Europarechts von den nationalen Rechtsordnungen. Wie es dazu kam und was eine Gruppe italienischer Monarchisten damit zu tun hat, erzählt Folge 2 des Europarecht Podcasts. Hier das Paper von Amedeo Arena.

01 // van Gend & Loos / 1963 / Europarecht unmittelbar anwendbar?

01 // van Gend & Loos / 1963 / Europarecht unmittelbar anwendbar?

April 18, 2020

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Rechtssache van Gend & Loos vom 5. Februar 1963 ist nicht nur die Geburtsstunde des Prinzips der "unmittelbaren Anwendbarkeit" des Europarechts, sondern der erste Schritt hin zur Konstitutionalisierung der Europäischen Union. Der Podcast stellt den Fall, seine Hintergründe und die Entscheidung des EuGH dar und erläutert ihre Bedeutung.